start_teilnahmebedingungen

Wer darf am Wettbewerb teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt sind Designer, Agenturen, Designbüros und Auftraggeber von Arbeiten des Kommunikationsdesigns, die bis zum 1. Juli im Jahr des Wettbewerbs realisiert und veröffentlicht wurden und dies nicht länger als drei Jahre zurückliegt.

Welche Projekte können zum Wettbewerb eingereicht werden?

Alle kreativen Projekte aus dem weiten Feld des Kommunikationsdesigns können zum Red Dot Award eingereicht werden. Die Übersicht über die Kategorien und Unterkategorien des Wettbewerbs mit jeweiligen Einreichungsbeispielen finden Sie hier. Wichtig ist, dass das Projekt zwischen dem 01.07.2014 und 01.07.2017 auf dem Markt realisiert wurde. Bereits jurierte Projekte oder Arbeiten, die in der Vergangenheit mit einem Red Dot ausgezeichnet wurden, dürfen nicht erneut eingesendet werden und sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Eine Arbeit, die ausschließlich zur Teilnahme am Red Dot Award: Communication Design realisiert und veröffentlicht wurde, ist nicht teilnahmeberechtigt.

Zum Wettbewerb sind alle Projekte zugelassen, die aus einer geistigen Eigenleistung des Anmelders entstanden sind oder sofern der Anmelder von demjenigen, der die kreative Eigenleistung erbracht hat, beauftragt wurde, das Projekt zum Wettbewerb einzureichen. In anderen Worten: Red Dot zeichnet keine Projekte aus, die andere Designer bereits auf den Markt gebracht haben.

In wie vielen Kategorien darf ein Projekt eingereicht werden?

Von einem Teilnehmer können beliebig viele Arbeiten angemeldet werden. Eine Einreichung darf aus bis zu acht Teilen bestehen. Eine Arbeit kann in mehreren, jedoch maximal in vier unterschiedlichen Kategorien eingereicht werden. Das mehrmalige Einreichen in derselben Kategorie mit verschiedenen Unterkategorien ist nicht zulässig und die Anmeldung einer Arbeit in einer weiteren Kategorie wird wie eine eigenständige Einreichung betrachtet. In diesem Fall ist diese Arbeit für jede Kategorie als separate/neue Anmeldung zu registrieren.  Wichtig ist, dass zu jeder Einreichung eigenes Material eingereicht bzw. hochgeladen wird, da dieses unabhängig in jeder Kategorie juriert wird.

Bis wann muss das Projekt realisiert worden sein?

Projekte, die im Zeitraum 01.07.2014 und 01.07.2017 veröffentlicht wurden bzw. noch bis dahin veröffentlicht werden, sind zum Wettbewerb zugelassen. Um eine faire Bewertungsgrundlage zu schaffen, muss es sich bei dem eingereichten Projekt um ein realistisches, umgesetztes Projekt handeln. Red Dot sieht ein Projekt dann als umgesetzt an, wenn es in zumindest einem medialen Kanal veröffentlicht wurde bzw. bis zur Deadline veröffentlicht wird.

Was ist der Red Dot: Junior Award und wer darf daran teilnehmen?

Der Red Dot: Junior Award wird innerhalb des Wettbewerbs Red Dot Award: Communication Design ausgeschrieben. Er richtet sich an Auszubildende, Studenten und Nachwuchsdesigner (bis 2 Jahre nach Abschluss ihres Diploms). Als Nachweis gilt die Kopie des Auszubildenden-/Studentenausweises oder des Abschlussdiploms. Anders als beim regulären Red Dot Award: Communication Design können Projekte unabhängig von ihrem Entstehungsdatum zum Wettbewerb eingereicht werden. Jeder, der am Red Dot: Junior Award teilnimmt, hat wie alle anderen Wettbewerbsteilnehmer die Chance für seine Arbeit mit dem Red Dot oder dem Red Dot: Best of the Best ausgezeichnet zu werden. Der Teilnehmer mit dem überzeugendsten Projekt des Wettbewerbsjahres erhält zudem die Auszeichnung „Red Dot: Junior Prize“, ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben sowie eine besondere Hervorhebung in Ausstellungen und Presseveröffentlichungen.