Loading the player ...
2011-05-0063
Click on image to view high resolution
2011-05-0063
Click on image to view high resolution

ON LINE

Leuchtensystem

Hersteller

Eden Design BVBA, Belgien

Design

LENS°ASS architecten bv bvba (Bart Lens), Belgien

Red Dot: Best of the Best

In purer Linie

Das „On Line“-System verbindet eine puristische Gestaltung mit einem ebenso durchdachten wie innovativen Lichtkonzept. Indem es das Prinzip der bekannten Lichtsysteme neu interpretiert, bietet es auch neue planerische Möglichkeiten für die Beleuchtung mit energiesparenden LEDs. Dieses System schafft im Raum eine durchgehende Linie, denn alle Grundelemente können eingebaut, an einer Oberfläche montiert oder an die Decke gehängt werden. Die Vielseitigkeit dieser eleganten Lichtquelle basiert vor allem darauf, dass auf ein und derselben Stromschiene zwei unabhängig voneinander dimmbare Stromkreise zur Verfügung stehen. Ein funktional sehr ausgeklügeltes Magnet- und Kontaktsystem ermöglicht den Einsatz unterschiedlicher LED-Leuchten; diese ergänzen sich untereinander und lassen sich nach Bedarf bewegen und ausrichten. Jede dieser in ihrer Anmutung sehr ähnlichen LED-Leuchten birgt eine spezifische Lichtqualität. So lässt sich etwa ein kleiner Punktstrahler mit sehr leistungsstarken 16-CREE-Hochleistungs-LEDs kombinieren, die eine hohe Leuchtkraft bis zu 1000 Lumen aufweisen. Sie bieten sich damit als ein sinnvoller Ersatz für herkömmliche Halogenstrahler an. Verblüffend ist auch die selbsterklärende Logik, mit der sich die einzelnen LED-Lampen in die Schienen einfügen und wieder verändern lassen.

Begründung der Jury

»Mit einer klaren und funktional durchdachten Gestaltung eröffnet das „On Line“-Leuchtensystem den Planern und Architekten völlig neue Möglichkeiten für den Einsatz der LED-Technologie. Es ermöglicht stringente Lösungen im Raum. Die Jury zeigte sich begeistert von der modularen Vielseitigkeit dieses Entwurfs der Eden Design BVBA. Dieses Leuchtensystem etabliert eine neue Ästhetik und ist Ausdruck eines hoch entwickelten Designverständnisses.«